Yasmin Fahimi und Ihre Äußerung über Unternehmer – Wer ist hier doof?…

Sehr geehrte Frau Fahimi,

mit Verwunderung habe ich Ihren Facebook Eintrag vom 20. Februar 2015 gelesen in dem Sie Arbeitgeber als doof bezeichnen, wenn diese den Stundenzettel nicht richtig ausfüllen können.

Zuerst finde ich Ihre Wortwahl sehr unpassend, wenn ich sehe was Politiker nicht richtig machen und ich jeden von denen als doof bezeichnen müsste, dann müsste ich Sie auch so bezeichnen, da hätte ich von Ihnen (Generalsekretärin der SPD) mehr Stil erwartet.

Des Weiteren sind nicht alle Arbeitgeber Gauner oder doof nur weil Sie eine neue Richtlinie oder ein Gesetz nicht sofort anwenden können. Sie pauschalisieren hier etwas was falsch und unverhältnismäßig ist.

Nachdem ich Ihre Vita gelesen hab, fiel mir auf, dass Sie nur bei Gewerkschaften tätig waren (Wikipedia) und keine große Erfahrung in der Industrie oder generell in der ‚freien Wirtschaft‘ haben. Daher können Sie nicht wissen, außer von reden/sagen, was in einem Betrieb genau abläuft und wie ein Management wirklich funktioniert. Hätten Sie praktische Erfahrung erlebt, dann würden Sie wissen, dass kleine Betriebe sich mit vielen neuen Gesetzte und Vorschriften auseinander setzten müssen von den Sie, Frau Fahimi, keine Ahnung haben wie viel Arbeit und Aufwand das ist. Es sind die DOOFE Arbeitgeber, sondern Kaufleute die auch noch Geld verdienen wollen und müssen und viele Mitarbeiter einstellen, führen und Arbeitsplätze sichern.

Wenn ich die Vita von Ihnen und Frau Andrea Nahles mir angucke, dann sehe ich nur Berufserfahrung bei Gewerkschaften und in der Partei, dass heißt keine Berufserfahrung in Unternehmen. Trotzdem machen Sie Gesetzte, die vom täglichen Leben in einem Betrieb fern weg der Realität sind. Sie sind schlichtweg unerfahren in Angelegenheiten der Praxis in einem Unternehmen/Betriebe und daher ist Ihre Aussage schlichtweg eine Frechheit und eine Beleidigung sowie doof.

Allein die Verordnung, dass wenn ein LKW Fahrer aus Polen eine Lieferung in Deutschland bringt, muss er auch 8,50€ Mindestlohn bekommen schlichtweg DOOF (wenn ich in Ihren Wortschatz kopiere) oder das ein Praktikant auch einen Mindestlohn von 8,50€ bekommen muss, ohne Berufserfahrung. Wir stellen keine Praktikanten mehr ein und auch dafür auch keine feste Angestellte. Die Position des Praktikanten haben Sie quasi gekillt – Bravo. So viel zu Wahrnehmung der Realität in Betrieben.

Selbst leite ich ein Hotel in Berlin und halte die Bestimmung ein, nur auch mir – wie auch Ihnen – können immer Fehler unterlaufen. Deshalb dürfen Sie mich und meine Kollegen oder andere Unternehmer nicht als doof oder gar als gauner ‚beschimpfen’.

Zum Schluss würde ich mir von gewählten sowie Berufs Politiker wünschen, dass deren Wortwahl nicht so unangepasst ist. Des Weiteren wäre mehr Sensibilität zu Wirtschaft auch für kleinere und mittelständische Betriebe nur passend. Ihre Aussage ist ein Armutszeugnis für Sie, Ihrer Partei und zu Ihren Politiker Kollegen die sich so primitiv äußern wie Sie.

Mit freundlichen Grüßen

Zeèv Rosenberg

 FahimiFacebook



Anonyme Bewertung sind feige und ungerecht

In der letzten Zeit bekommen wir im Hotel anonyme Bewertungen über die OTA ohne Mail Adresse und Namen. Dies ist aus vielen Hinsichten einfach schlecht und beschädigen öfters unnötig das Hotel.

Der erste Punkt ist, dass das Hotel nicht reagieren und dadurch auch nicht antworten kann um sich entweder zu entschuldigen oder/und generell zu reagieren sowie zu wissen was wirklich nicht optimal im Hotel gelaufen ist. Wir versuchen auf jede Bewertung zu reagieren, da wir um die Wichtigkeit der Bewertung sehr bewusst sind.

Ein weiterer Aspekt ist auch, dass wir nicht wissen was wir falsch gemacht haben oder was dem Gast nicht gefallen hat. Dadurch können wir uns nicht verbessern und den Fehler beheben oder auch dem Gast einen noch besseren Komfort oder Service zu bieten.

Auch wenn das BGH den Schutz der Anonymität im Internet geschützt hat, muss es immer noch nicht heißen, dass dies im täglichen Geschäftsleben dulden müssen. Es besteht immer noch die Möglichkeit sich beim OTA sich zu beschweren, wenn der Gast falsche Tatsachen behauptet oder

Im Spiegel online vom 1. Juli 2014 (von Markus Böhm und Judith Horchert) steht:

„Geschädigte können auch weiterhin eine Strafanzeige bei der Polizei stellen. Ermittelt dann ein Staatsanwalt und erwirkt eine richterliche Anordnung, müssen Internet-Dienste den Behörden die Daten eines anonymen Nutzers vorlegen. Per Akteneinsicht kann man auf diesem Weg an die Daten des Kommentators kommen.“

Jedenfalls sollten sich Hoteliers bei den Bewertungsportalen oder den OTA’s melden und versuchen anonyme Bewertungen löschen zu lassen, da diese nicht die Möglichkeit geben, eine Reaktion zu ermöglichen und den Fehler zu beheben.

Da wir jede Bewertung sehr ernst nehmen und diese täglich besprechen möchten wir deswegen auch die Möglichkeit bekommen reagieren zu können.



Pegida und die Unfähigkeit damit umzugehen – was nun?

Mit sehr großer Verwunderung verfolge ich Berichterstattung über die Pegida Gruppe und ähnliche in Deutschland. Erschreckt bin ich, wie die Menschen (in Dresden sollen es 15.000) für etwas demonstrieren von denen sie keine Ahnung haben. Hauptsache irgend eine Schuld an Ausländer (in diesem Fall Muslime) äußern unter anderem wurde auch ein RTL Journalist befragt.

Die Frage ist, was passiert, wenn es uns in Deutschland wirtschaftlich schlechter gehen wird, müssen die Ausländer oder die ist anderer Religion das Land verlassen. Wo ist der große Aufschrei in Deutschland gegen diese Gruppierungen Für mich ist das alles viel zu ruhig und die Kritik viel zu leise. Natürlich sagen alle, wie fürchterlich das ist, nur aufstehen tun keiner um diese Gruppe demokratisch zu zerschlagen.

Wo sind die Politiker oder die Geschäftsleute die aufstehen und dagegen angehen. Bereits im September musste der Zentralrat der Juden zu einer Demo aufrufen und nicht die Kirchen, die Regierung oder andre Gruppierungen zwar war der groß teil der Regierung und ein Teil der Opposition bei der Demo dabei und die Kanzlerin hat gut gesprochen, nur die Initiatoren war der Zentralrat, dies war auch ein falsches Signal.

Ein Teil ist auch die einseitige Berichterstattung der Medien über diverse Krisen in der Welt. Anstelle eine objektive Berichterstattung zu machen, versuchen die TV Sender immer einen schuldigen zu finden. Sei es im Syrien, Israel, oder Afghanistan Konflikt. Dies ist falsch und die TV Sender sehen es auch nicht ein- für mich ein Armutszeugnis der Sender. Das ZDF macht es immer gut nur die eine Seite der Krise zu zeigen.

Was muss passieren, damit diese Gruppierungen endlich nicht diesen Schwachsinn beenden. Die schimpfen in Dresden über Ausländer und das diese die Jobs wegnehmen, nur leben in Sachsen so wenige Moslems oder Juden das dieser so gering ist, dass kaum Stellen deswegen an DEUTSCHE CHRISTEN verloren gehen können. Zu schweigen davon, dass die treue Deutsche ohne Ausländer bald noch weniger Rente bekommen werden, wenn diese bösen Ausländer nach Deutschland kommen. In Sachsen liegt der Anteil von Ausländer bei 2% und in Tühringen bei 1.8%, wenn wir es runterbrechen auf Moslems oder Juden müssen wir schon sehr gut suchen.

Wenn das so weiter geht, wäre es sinnvoll mal über eine Auswanderung zu denken. Auch wenn diese Menschen dumm und Hirnlos sind, muss ich nicht warten, bis diese Ihre Dummheiten beginnen, die Nazis haben auch mit solchen Idioten angefangen.
https://www.youtube.com/watch?v=DDkB09hxG2w



Rolf Verleger und seine Naivität die schon Dummheit ist

Vor Jahren habe ich Rolf Verleger in Lübeck kennen gelernt, er denkt, dass mit seiner blinden Kritik an Israel, er besser leben kann.

Erst einmal stimmen seine Fakten nicht und zweitens drängt er sich in den Vordergrund und tut so, als ob er im Namen aller jüdischen Bürger in Deutschland redet. Er vertritt eine absolute Minderheit der deutsche Juden die sowieso mit Israel nichts anfangen können.  Wenn er dadurch denkt, dass nicht jüdische deutsche Bürger ihm mehr mögen, soll er glücklich sein. Es ist mir nicht bekannt, ob Rolf Verleger je in Israel gelebt hat und  den Bomben Hagel im Norden oder Südens Israel erlebte, wenn Ja dann hat er es nicht bemerkt, dass diese Raketen Israelis töten wollen und der Absender, die Hamas, den Staat Israel vernichten möchte und die jüdische Bevölkerung vernichten möchte. Denke, dass kommt auch bekannt vor… Wenn er nicht da war, sollte er mal mit der Bevölkerung dort reden und sehen wie die es finden täglich mit 30-100 (oder mehr) Raketen beschossen zu werden. Das ist nicht witzig und die Bevölkerung wohnt seit 5 Wochen nicht mehr in deren eigenen Häuser aus Angst vor den Raketen oder den Tunnel in dem die Hamas Terroristen nach Israel schickt um Israelis zu töten und zu entführen. Mal sehen wie Herr Verleger sich fühlen würde wenn es bei ihm zuhause solche Verhältnisse sich ergeben würden.

Rolf Verleger ist kein Vertreter der jüdischen Gemeinde in Deutschland und wurde auch vom Zentralrat entfernt, da er mit seiner radikalen Äußerung überhaupt nicht im Sinne der Juden in Deutschland gesprochen hat oder diese repräsentierte.

Wenn Rolf Verleger denkt, dass es momentan keinen neuen Antisemitismus in Deutschland gibt, lebt er wo anders. Die Parolen sind eindeutig antisemitisch.

Einen Massaker hat Israel nicht durchgeführt, er kennt nicht die israelische Armee und geschweige wer der Gegner Israels ist sowie  wer dies alles angefangen hat. Die Hamas hat 3.600 Raketen auf Israel geschossen und Rolf Verleger tut so als ob nicht geschehen ist und Israel würde ‚out of the blue‘ mal so Gaza angreift. Er versteht den Konflikt ganz und gar nicht.

Rolf Verleger nutzt seine Narrenfreiheit bei den Medien und erzählt einen Schrott und hat keine Ahnung was wirklich dort passiert. Er sollte mal für eine Zeitlang nach Israel ziehen und sehen wie es ist unter solchen Umständen zu leben. Es sind nicht immer die bösen Israelis und auch die Berichterstattung aus dem Gaza hat es gezeigt, dass diese neben einem UN gebäude Raketen schießt (siehe Franzöischer TV Sender) oder ein Indischer Journalist hat beobachtet, wie neben seinem Hotel eine Raketen Abschußrampe gebaut wurde. Vielleicht auch mal sehen, dass es Israelis und Juden  in Deutschland und eigentlich Europaweit es nicht mehr so leicht haben Hebräisch zu reden oder einfach Israels Politik zu verteidigen.

Rolf Verleger ist Naiv, es zeigt es dadurch das er wirklich nur wirres Zeug redet.



Hello world!

Welcome to WordPress. This is your first post. Edit or delete it, then start blogging!