Terror – Panikmacherei – Stornierungen – Mitarbeiter – das Leben damit

Am 13. November attackierten Terroristen in Paris und seitdem herrscht Erschrecken und die damit verbundene Reaktionen auf diese schrecklichen und brutalen Taten. Diese Taten bereiten viele Gedanken und Sorgen bei uns, den Familien und Mitarbeiter. Bereits Anfang 2015 waren Terrorattacken in Dänemark, Brüssel und Paris verübt worden und davor noch in London, es ist so als ob wir diese (bis zum letzten Freitag in Paris) wieder vergessen haben.

Es wäre hier an den Verbänden, wie der DeHoGa oder HDV, sich mit den Sicherheitsorganen zusammen zusetzten, Empfehlungen für die Branche auszuarbeiten und diese uns zur Verfügung zu stellen. Es können Empfehlungen kommen wie wir uns im Vorfeld besser sichern können(wenn das überhaupt geht)? Gibt es überhaupt eine Gefahren Meldung für Hotels, Bars und Restaurant? Denn wenn es keine Gefahrenmeldung gibt, wäre es sinnvoll dies auch mitzuteilen, was uns allen ein wenig beruhigen würde. Die Linienbusse die zwischen Berlin und andere Städte fahren dürfen keine Gäste mitnehmen, welche keinen gültigen Personalausweis haben, also diese Branche hat wenigstens schon mal Richtlinien erhalten.

Des Weiteren geht es nicht nur um die Gäste, sondern um unsere Mitarbeiter, die sich, zurecht, sehr damit beschäftigen. Sie lesen über Terror Gefahr, Spielabbrüche (Länderspiel), Flugzeuge mit Bombenalarm und einen Angriff auf ein Hotel in Mali. Wir sollten und müssen mehr mit unseren Mitarbeiter reden und über die Lage sprechen und dazu benötigen wir Informationen.

Gäste tanzen jetzt auf diese Welle und wollen jetzt ihre Zimmer stornieren (nicht stornierbare), weil Sie denken, dass es in Deutschland (in unserem Fall) ganz schlimm ist. Da machen wir natürlich nicht mit, solche Leute sollten sich in der Wohnung verschanzen und nur raus kommen, wenn der Messias wieder da ist – das wird wahrscheinlich noch mehrere Jahre dauern. Jedenfalls sehe ich es nicht ein, ein Zimmer kostenlos zu stornieren, nur weil die Gäste aus England oder Spanien Angst haben hierher zu kommen. Wer damit auch spielt und eine Chance sieht seine (nicht stornierbare) Buchung mal so zu stornieren täuscht sich gewaltig, mal sehen, ob sie ihre Flugtickets annullieren können.

Was mich an dieser Debatte so stört, ist, dass sich Leute melden, die überhaupt keine Ahnung haben (zum Thema Terror) und versuchen die Branche aufzuklären, nur wer keine Ahnung in Terrorismus hat, sollte sich erst einmal informieren.

Die Terror Gefahr ist zwar vorhanden (laut den Medien) und wir sollten vorerst damit lernen zu leben und umzugehen, (dieser lässt sich leider nicht von heute auf morgen abstellen), nur unqualifizierte Äußerungen diesbezüglich helfen absolut keinem.

Terror – Panikmacherei – Stornierungen – Mitarbeiter – das Leben damit    #zeevrosenberg

[contact-form][contact-field label=’Name‘ type=’name‘ required=’1’/][contact-field label=’Vorname‘ type=’text‘ required=’1’/][contact-field label=’E-Mail‘ type=’email‘ required=’1’/][contact-field label=’Webseite‘ type=’url’/][contact-field label=’Kommentar‘ type=’textarea‘ required=’1’/][/contact-form]


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.