Springe zum Inhalt

Einseitige Maßnahmen der OTA’s werden auf Dauer nichts bringen – Lassen Sie uns die Krise gemeinsam meistern!

Expedia und HRS fordern nun auch von Hotels auf Reservierungen zu verzichten, wieso denn? Sie haben auch nicht, für die wenigen Buchungen, die Kommission reduziert oder abgesetzt!

Expedia schickt den Hotels um 19:00 Uhr eine Mail mit der Aufforderung, sich innerhalb von 28 Stunden zu entscheiden, also viel Zeit geben Sie den Hotels nicht!

Wenn Sie solche Maßnahmen veröffentlichen und fair sein wollen, warum konsolidieren Sie die Hotels nicht im Vorfeld. Lassen Sie uns doch eine offene Plattform gründen, um über Ihre Maßnahmen im Vorfeld zu besprechen.

Wir müssen auch den Mitarbeitern den Lohn bezahlen können. Wenn wir auf diese Einnahmen verzichten, muss die Mehrheit der Hotels komplett und schnell schließen und viele Mitarbeiter kündigen.

Die Zeiten sind gerade sehr schwierig. Diese einseitige Forderung von Ihrer Seite ist egoistisch, unfair und falsch! Keine Fairness! Lassen Sie uns diese Krise gemeinsam meistern und nicht mit einseitigen Maßnahmen Ihrerseits.

HRS möchte auch die Gäste umbuchen, wieso haben sie das auch nicht mit den Hotels, im Vorfeld, besprochen? Warum immer diese Alleingänge. Es wäre doch, in einer fairen Partnerschaft, nur korrekt, mit uns zu reden. Danach sind die Gäste nur auf die Hotels sauer, dass wir die Maßnahmen der OTAs nicht unterstützen.
Lassen Sie uns die Krise gemeinsam bewältigen und nicht egoistisch – jeder für sich.

#keinfairerpartner #hotel #direktbuchen #solidaritaet #booking #expedia #hotels #hrs

2 Gedanken zu „Einseitige Maßnahmen der OTA’s werden auf Dauer nichts bringen – Lassen Sie uns die Krise gemeinsam meistern!

  1. Roger Logmanieh

    Hallo Herr Rosenberg,
    das Problem ist doch "nur" der fehlende Zusammenhalt unter den Hotels. Wenn wir alle den Portalen keine Betten mehr geben sind die überflüssig.
    Ich wäre sofort dabei. Lassen Sie uns alle überlegen, ob und wie man eine gemeinsam von den Hotels geführte Buchungsmaschine bauen/programmieren kann. Besser da Geld reinstecken anstatt Kommission zu zahlen. Dann wären wir endlich wieder eigener Herr im Hause .
    Im Moment sind wir alle praktisch bei Null Umsatz. Lassen Sie uns doch alle Neustarten ohne die Buchungsportale.
    Keine Verfügbarkeiten mehr zu den Portalen! Ab sofort!

    Antworten
    1. zeevrosenberg

      Hallo Herr Logmanieh,
      Fake für Ihren Kommentar.
      Theoretisch haben Sie natürlich recht. In der Praxis wird es sehr schwer sein, ein neues System zu etablieren, welches weltweit Konkurrenz fähig sein. Die Kosten sind eben zu groß um solch ein Projekt zu starten.
      Es gibt andere Möglichkeiten etwas gehen die OTA's und deren Attraktivität dem Bucher gegenüber zum OTA's zu machen. Die Hotelseite und das direkte Angebot vom Hotel sollte eben besser sein.
      Viele Grüße
      Zeèv Rosenberg

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.